Referenzen nach Projekten

Requirements Management ELGA Bereich für SV
Requirements Management im Projekt ADAS – Aufbau eines ELGA Bereiches im Umfeld der Sozialversicherung und deren Gesundheitseinrichtungen.
Requirements Management im Projekt ARGO – Anbindung der Unfallkrankenhäuser und Rehabilitationszentren der AUVA an den ELGA Bereich der Sozialversicherung.
Auftraggeber: AUVA – Allgemeine Unfallversicherungsanstalt
CISO – Einführung
Konzeption und Aufbau eines Information Security Management Systems (ISMS) und Einleitung organisatorischer Maßnahmen zur Etablierung eines CISO (Chief Information Security Officer) bei KABEG.
Auftraggeber: KABEG – Landeskrankenanstalten Betriebsgesellschaft
Ärztepaket im Strafvollzug
Pflichtenhefterstellung, Einführung und Umsetzungsbegleitung für ein klinisches Dokumentationssystems in den österreichischen Justizanstalten.
Auftraggeber: BRZ – Bundesrechenzentrum GmbH, Bundesministerium für Justiz
Pilotprojekt NaMoA City St. Veit
Projektcontrolling, Berichtswesen, Projektevaluierung sowie Fördermanagement im Rahmen des Pilotprojektes, das in enger Zusammenarbeit mit und Unterstützung durch das Bundesministerium für Sport, die Stadtgemeinde St. Veit und das AMS/Land Kärnten realisiert wird. Mit NaMoA wird ein integriertes Modell mit Schwerpunkt Bildung, Bewegung/Sport und Gesundheit entwickelt, in dem Kinder vom Kindergarten bis zum Schulabschluss professionell durch Sportpädagogen, Sportwissenschafter und Sportmediziner gefördert und begleitet werden. Eine wichtige Rolle spielen dabei Präventionsthemen sowie altersgerechte medizinische Betreuung der Kinder und Jugendlichen. Die nachhaltige Durchführung dieses Bundesprojektes verfolgt das primäre Ziel, das Modell NaMoA in den Regelbetrieb des Bildungssystems aufzunehmen.
Nähere Informationen hier.
Auftraggeber: NaMoA - NachwuchsModellAustria, gemeinnütziger Verein
Einführung klinischer Dokumentation in den Justizanstalten
Erstellung von Organisationskonzepten für die Einführung eines klinischen Dokumentationssystems in den österreichischen Justizanstalten (klinische Dokumentation, Medikamentenversorgung und Suchtmittel) sowie anschließende Umsetzungsbegleitung.
Auftraggeber: BRZ – Bundesrechenzentrum GmbH, Bundesministerium für Justiz
Requirements Engineering KIS-Neu
Requirements Engineering für Krankenhausinformationssysteme im Projekt KIS-Neu der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA).
Auftraggeber: Raiffeisen
Strategieentwicklung Health Care für A1
Strategieentwicklung für den Business und Privatkunden-Bereich zur Etablierung eines Branchenfokus Gesundheit bei A1. Von der Marktsegmentierung, Mitbewerberanalyse, Entwicklung von Chancen und Potenzialen über die Businessplanung bis hin zur Entscheidungsvorbereitung für ein Zielportfolio.
Nähere Informationen hier.
SUCCESS STORY
Auftraggeber: A1 Telekom Austria AG
Umsetzungsbegleitung A1 im Competence Center Health Care
Umsetzung der erarbeiteten Health Care Strategie und Etablierung einer eigenen Abteilung bei A1 mit Fokus Gesundheit. shm zeigt sich über einen Zeitraum von 4 Jahren für Programm-Management, fachliche Expertisen, Partnermanagement, Strategischen Vertrieb, Produktentwicklung und Produktmanagement verantwortlich.
Nähere Informationen hier.
SUCCESS STORY
Auftraggeber: A1 Telekom Austria AG
Produktentwicklungen und Produktmanagement A1
  • PGS Pflege- und Gesundheitsservice
    die zentrale Anlaufstelle im Pflege- und Gesundheitsbereich
  • Renewing Health
    EU Projekt zur integrierten, telemedizinischen Versorgung von chronisch Kranken
  • Wartezimmer TV
    die Informations- und Unterhaltungsplattform für Wartezonen im Gesundheitsbereich
  • E-Care Terminal
    eine all-in-one Kommunikations- und Unterhaltungslösung direkt am Krankenbett
  • A1 Vital und A1 Care
    eine umfassende Lösung für die Zielgruppen „Gesundheitsbewusste“ und „Chronisch Kranke“
  • A1 Soforthilfe
    eine serviceorientierte Notruflösung
  • A1 Radiologie Langzeit Archiv
    die Langzeitspeicher-Lösung für Radiologen
  • DaMe Services und DaMe Online Backup
    intelligente Vernetzung über das Datennetz der Medizin
Auftraggeber: A1 Telekom Austria AG
Akzeptanz- und Change Management
Messung der Veränderungsbereitschaft der Organisation und ihrer Mitarbeiter anhand des „shm-Veränderungsbereitschaftsmodells“. Ableitung von Maßnahmen zur Organisations- und Kulturentwicklung im Hanusch Krankenhaus.
Auftraggeber: WGKK – Wiener Gebietskrankenkasse
Etablierung einer Remobilisations- und Nachsorge-Station
Organisations- und Projektentwicklung für die Errichtung einer Remobilisations- und Nachsorge-Station (RNS) im Krankenhaus Friesach, Kärnten nach medizinischen und ökonomischen Kriterien. Erarbeitung optimaler interner Aufnahme- und Entlassungsprozesse, Aufbereitung von Kooperationsvarianten mit externen Partnern sowie Einführungsunterstützung und Inbetriebnahme.
Auftraggeber: A.Ö. Krankenhaus des Deutschen Ordens Friesach GmbH
Strategiekonzept E-Health Kärnten
Erstellung eines Organisations- und IKT-Strategiekonzeptes für die umfassende Vernetzung aller relevanten Partner im medizinischen und pflegerischen Bereich in Kärnten mit Fokus auf Telemedizin.
Auftraggeber: KABEG – Landeskrankenanstalten Betriebsgesellschaft
Dokumentenmanagement
Projektmanagement und Projektkoordination zur Sicherstellung der Verfügbarkeit der bestehenden Scan-Lösungen in ORBIS im Rahmen der Einführung der elektronischen Krankengeschichte im LKH Klagenfurt.
Auftraggeber: Klinikum-Klagenfurt am Wörthersee
IT-Schulungen im medizinischen Bereich
Projektmanagement und Projektkoordination zur Sicherstellung der Schulung neuer und im Zusammenhang mit dem Projekt LKH NEU geänderter IT-Funktionalitäten.
Auftraggeber: Klinikum-Klagenfurt am Wörthersee
Entwicklung und Betrieb ERP (Electronic Patient Record)
Analyse, Design, Entwicklung, Einführung und Betriebsmanagement für ein Web-basiertes klinisches Dokumentationssystem mit integrierter Abrechnung und Prozessorientierung für die Schwarzl Klinik, Laßnitzhöhe, die auf plastisch ästhetische Chirurgie spezialisiert ist.
Auftraggeber: Schwarzl Klinik